Was kann ich denn machen, wenn ich länger bleibe?

Nebst der schönen Natur finden sich auch andere Möglichkeiten etwas zu tun:

Bozen (http://wikitravel.org/de/Bozen)

  1. alle die zuhause keinen Urmenschen haben, können sich im Archäologiemuseum in Bozen den Ötzi ansehen
  2. durchaus schon italienisch geprägte Geschäften in den Laubengängen von Bozen laden zum Bummeln ein

Meran (http://wikitravel.org/de/Meran)

  1. Die Promenade an der Passer mit Kurhaus und netten Lokalen bietet Bergblick unter Palmen und hilft dabei, sich wirklich wieder jung zu fühlen
  2. Die Gärten von Schloss Trauttmannsdorff bieten dank ihrer Hanglage wirklich eine schöne Kulisse für einen botanischen Garten und haben schon der Sissi gut gefallen (http://www.trauttmansdorff.it/)

Sonstiges

  1. diverse alte Burgen, Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten
  2. Berge und Täler, Badeseen (im Mai vllt. noch etwas frisch) (z.B. Montiggler Seen)
  3. Weinbauern und -degustationen, Speckverkäufe und gute Küche (z.B. http://www.weinstrasse.com/)

Was hat es mit der Nanny auf sich?

In einem Nebenraum können eure Kleinen im mitgebrachten Bett oder Kinderwagen schlafen gelegt werden. Die Nanny wird dann ihr Auge auf die Kinder haben und euch ggf. verständigen, falls mal eines aufwachen sollte. Sicher haben wir auch ein paar Spielsachen da.